Logo

Nachrichten

Menü öffnen

September 2022: Update aus dem Lauftreff Nierstein
verfasst von Maraike Jung

Ich freue mich, dass sich seit der Neuauflage unseres Lauftreffs Anfang Juli eine konstante Gruppe Läufer:innen gebildet hat, die jeden Mittwochabend zusammen trainiert. Die Gruppe ist sehr gemischt, harmoniert gut und wir haben immer viel Spaß zusammen. Ich bemühe mich dabei, immer wieder neue Ideen und Übungen einfließen zu lassen, sodass es nie eintönig wird und auch die Vermittlung von notwendigem Hintergrundwissen nicht zu kurz kommt - z. B. warum trainieren wir eigentlich die Rumpfmuskulatur, die Armhaltung, etc. wenn wir zum Laufen doch bloß die Beine brauchen oder auch die Frage: Welche Effekte erzielt ein gelegentliches Intervalltraining?.


Ich freue mich auf noch viele gemeinsame Laufkilometer, und hoffe, die Motivation der Teilnehmer:innen übersteht nach dem Hitze-Sommer nun auch die dunkle Jahreszeit. Für die ganze Organisation rund um den Lauftreff haben wir eine praktische und übersichtliche App-Lösung gefunden. Das funktioniert super, ist einfach, unkompliziert und zeitsparend – endlich kein Mail-Ping-Pong mehr! Die Teilnehmer:innen können mit einem Klick zu Terminen zu- oder absagen, die Gruppenchat-Funktion ist nützlich für gemeinsame Absprachen oder Ankündigungen, und es können Abstimmungen durchgeführt werden, z. B. über die favorisierte Laufstrecke, den Startpunkt, die Uhrzeit, o.ä.


Seit dieser Woche ist der Lauftreff Nierstein auch beim Deutschen Leichtathletikverband (DLV) registriert. Das hat für uns den Vorteil, dass wir in der Datenbank des DLV gelistet sind, man uns dadurch auch im Internet über die Lauftreff-Suche (z. B. Umkreissuche) finden kann, wir in der DLV- Mailingliste enthalten sind und somit über wichtige Themen rund um den Laufsport informiert werden. Außerdem bekommen wir kostenfrei Lauftreff-Utensilien zur Verfügung gestellt.

Beim Training ist die Idee entstanden, gemeinsam den Lauftreff Nierstein fortan auch bei regionalen Laufevents zu repräsentieren. Den Auftakt haben wir am Sonntag (11.09.22) beim 19. Nibelungenlauf in Worms gemacht. Ein Teil der Crew (Esther, Leo und Maraike) ging über die 10 km- bzw. die Halbmarathondistanz an den Start, und war auf Anhieb erfolgreich!
- Esther: 10 km-Lauf in 1:04 Std, in der entsprechenden Alterklasse Platz 11
- Leo: Halbmarathon in 2:07 Std, in der entsprechenden Alterklasse Platz 9
- Maraike: Halbmarathon in 1:51 Std, in der entsprechenden Altersklasse Platz 2


Wir waren alle super zufrieden und glücklich über den gelungenen Tag! Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 23° ging es mit den anderen insgesamt 1.400 Läufer:innen morgens um 10 Uhr auf die Strecke. Zugegeben, die Strecke an sich ist relativ langweilig. Rechts und links nur Wiesen und Bäume. Immerhin durchweg asphaltiert und flach. Die Gegebenheiten lassen leider nur im Start/Ziel-Bereich Zuschauer:innen an der Strecke zu, dadurch fehlte auf der Strecke einfach die Stimmung! Kein Vergleich zu anderen City-Läufen, wo am Straßenrand richtig gefeiert und angefeuert wird. Eine Runde entsprach dem 10 km-Kurs. Wir Halbmarathonis mussten für die 21,1km-Distanz zwei Runden + einen Schlenker laufen. Im Ziel wartete ein reichhaltiges Obst-Buffet vom Hauptsponsor Netto Markendiscount sowie kühle, alkoholfreie Getränke und kostenfreie Bein-Massage durch die Massageschule des Klinikum Worms.


Übrigens, vor genau 10 Jahren, im Jahr 2012, hat Jan Frodeno die 10 km-Distanz beim Nibelungenlauf in Worms gewonnen (kein Witz!). Wie ihr seht, in Worms starten die Stars von morgen – und wir waren dabei! ... und kommen nächstes Jahr gerne wieder... 

Leichtathletik

Zurück