Logo

Nachrichten

Menü öffnen

Nachbericht zum Wochenende der Vereine
verfasst von Frank Zimmermann

Am 16. und 17. Juli fand bei strahlendem Sonnenschein das durch TVN, VfR und Stadt Nierstein initiierte Wochenende der Vereine statt. Viele weitere Vereine präsentierten sich am Samstag auf dem Sportplatz und Sonntag im Niersteiner Stadtpark.

Der Samstag fokussierte sich auf aktive Angebote. Unter anderem führte die Abteilung Volleyball ein Beachvolleyball Turnier mit 6 Mannschaften auf heißem Sand durch. Direkt daneben gab die Abteilung Badminton einen Einblick in den Sport mit dem leichten Federball. Leider bestätigte sich dabei warum es sich hier um einen Hallensport handelt. Der immer wieder aufkommende Wind machte ein Spiel im Freien fast unmöglich.

Der Sonntag startete mit einem erfrischenden ökumenischen Gottesdienst, bevor dann ab 11 Uhr das Programm des Tages im Park und auf der Bühne begann. 

Der TVN war ganztägig mit seiner Hüpfburg vertreten, die wie immer von vielen Kleinen gestürmt wurde.

Die Leistungsturnerinnen veranstalteten ihre bereits aus anderen Events bekannte Tombola. Auch am Programm auf der Bühne hatte der TVN einen großen Anteil. Die Abteilung Kobudo um Klaus Hummel präsentierte als erste Gruppe eindrucksvoll ihre Kampfkunst. 

Später folgte geballte Frauenpower der Abteilung Zumba. Selbst die technischen Probleme mit der Musikanlage konnte die Damen um Nadine Laubenstein, Dimi Frings und Alexandra Drozniak nicht bremsen. Mit voller Energieleistung und einer riesigen Gruppe aus ihrer Abteilung auf der Bühne performten sie ihren Sport. 

Nach der Ehrung der Tanzgruppe Magic Phönix für ihren Aufstieg in die 2. Bundesliga und der Handballermänner der 1. Mannschaft in die Rheinhessenliga folgte der Auftritt von 2 Turn- und 3 Tanzgruppen. Den Anfang machten die ganz Kleinen um Alena Thurm. Mit viel Begeisterung präsentierten sie Purzelbäume und balancierten gekonnt auf einer gezogenen Linie. Danach folgten die Turnerinnen und dem einzigen Turner von Nadine Horn. Ein Mix aus Purzelbäumen, Radschlägen und Sprüngen auf der Airtrack Matte wurden auf der Bühne dargeboten.

Den Abschluß machten 3 Tanzgruppen um Nicole Keßler, Anna Schneider, Heike Schneider und Aaliyah Heise. In ihren tollen Kostümen präsentierten sich zuerst die Gruppe Soley, gefolgt von Aventura und zum Schluß die erfolgreichen Magix Phönix.

Das Maskottchen des Rheinhessischen Turnerbunds schlenderte, trotz extremer Hitze, durch den Park.

Als einer der letzten Stationen wurde nach 18 Uhr die Hüpfburg abgebaut. Fast schon zum Ritual wird der gemeinsame Abbau mit den noch anwesenden Kindern, die mit vollem Körpereinsatz die letzte Luft aus der Hüpfburg rauspressen.

Bereits vor dem Abbau des TVN Stands und auch noch danach online gab es bereits eine Vielzahl an Ideen was beim nächsten Wochenende der Vereine alles optimiert werden kann. 

Danke an Beteiligten für das tolle Engagement!

 

Anmerkung: Aufgrund des Datenschutz sind nur Bilder veröffentlicht wo vorab die Freigabe der Personen oder ihrer Erziehungsberechtigten vorlag.  

Sollte dennoch fälschlicherweise ein Bild ohne Freigabe veröffentlicht worden sein, so bitten wir um kurze Information an webmaster@tvn-1901.de 

Das Bild wird dann umgehend entfernt bzw die Person unkenntlich gemacht. 

 



Zurück
Frank Zimmermann
Öffentlichkeitsarbeit
1. Vorsitzender