Logo

Nachrichten

Menü öffnen

Erfolgreicher Neuanfang
verfasst von Sascha Wiehl

Nachdem die 1. Herren durch den Abgang mehrerer Leistungsträger vor einer ungewissen Saison standen, war das ausgegebene Ziel vor dieser Runde, einen Neuanfang zu starten und möglichst nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.
Aus der A-Jugend rückten Aki Chantavarides, Finn Weyell und Noah Griesbaum fest in den Kader unserer Verbandsligamannschaft. Darüber hinaus konnten wir mit „Toni“ Radermacher auch noch einen erfahrenen Torwart für uns gewinnen, der zusammen mit Marius Grosch unser Tandem zwischen den Pfosten bilden sollte. Auf den Außenpositionen blieben mit Pascal Lattreuter, Filip Vassilakos und Lukas Ewald bewährte Kräfte an Bord, die während der Runde noch durch Florian Buch verstärkt wurde. Kurz vor Rundenbeginn konnten wir mit Marius Stumm schließlich auch noch einen Ur-Niersteiner mit Oberligaerfahrung begrüßen, der zusammen mit unserem Kapitän Luca Guttandin, Marc und Lars Kessel, Patrick Kunz und Lukas Reitz den erfahrenen Stamm unserer Truppe bildet. Darüber hinaus gehören auch noch der verletzte Christian Ottstadt sowie Janis Kraft-Labendz zum Kreis der 1. Herren.

Von Saisonbeginn an herrschte gute Stimmung in der Mannschaft und mit jedem Sieg stieg auch unser Selbstbewusstsein. Vor allem in der Abwehr konnte unser Team immer wieder gefallen und stellte somit viele Gegner vor riesengroße Probleme. Wusste man vor Saisonbeginn tatsächlich nicht, wohin die Reise diese Saison gehen sollte, so stellte sich mit fortlaufender Dauer der Spielzeit heraus, dass wir uns tatsächlich in der Spitzengruppe der Verbandsliga festsetzen können.
Nach 15 Spieltagen mit elf Siegen, einem Unentschieden und nur drei Niederlagen steht die 1. Herrenmannschaft des TV Nierstein auf einem hervorragenden zweiten Tabellenplatz mit nur zwei Punkten Rückstand auf den ersten Platz, der zum direkten Aufstieg in die Rheinhessenliga berechtigt.

Die Mannschaft würde sich in den restlichen fünf Spieltagen über eine tatkräftige Unterstützung in unserer Rundsporthalle freuen, und vielleicht können wir ja im Saisonendspurt auch noch das eine oder andere neue Gesicht bei unseren Heimspielen begrüßen. Verdient hätten es sich die Spieler auf jeden Fall!

Sascha Wiehl
(Trainer)

Handball

Zurück
Sascha Wiehl
ÜL 1. Herren 21/22
ÜL E1-Jugend 21/22