Logo

Nachrichten

Menü öffnen

Neues aus der Abteilung Kobudo / Karate
verfasst von Klaus Hummel

Ungeachtet aller Hindernisse die durch Corona in den Weg gelegt werden, pflegt die Karate/Kobudo-Gruppe des Vereins ständig Informationsaustausch und sobald sich 'Lockerungen' in den Vorschriften über die Vereinsführung gemeldet wurden ging es auch mit den Trainingeinheiten weiter.

Zur Zeit wird wieder an drei Tagen wöchentlich trainiert, wobei das Frühtraining dienstags sich überraschend als sehr beliebt erwiesen hat ... eine stabile Gruppe von ca. 7 Leuten kommt ins HdG pünktlich von 07:00 - 08:30 Uhr zum Training um anschließend zur Arbeit/Schule zu gehen - eine schöne Entwicklung, wie ich meine.

Neuanmeldungen gab es ebenfalls, sowie folgende Leistungsprüfungen:

Vier Sportler (Kim, Niki, Martino und Sven) haben die Prüfung zum 'Braungurt' bestanden. Auch der Nachwuchs ist rege, so der 'Orangegurt' für Holger und 'Gelbgurt' für Paula - allen herzlichen Glückwunsch.

Cheftrainer Klaus hat sich ebenfalls um seine eigene Qualifikation gekümmert - eine zweitägige Präsenzveranstaltung im Juli mit dem Thema 'Neuroathletik' sicherte seine Lizenzverlängerung als A-Trainer (DOSB) für die nächsten beiden Jahre. Weiterhin ist für ihn eine Fortbildung im November wichtig als Verlängerung seiner B-Prüferlizenz.

Niki sollte nach Zustimmung des TV-Vorstandes eine Ausbildung als C-Trainer beginnen, doch wird es wohl erst im nächsten Jahr freie Ausbildungsplätze geben - die Anfänge sind mit dem 1.-Hilfekurs bereits gemacht. 

Im Oktober hatten wir mit dem Stilrichtungsreferenten für Shotokan-Karate einen qualifizierten Gasttrainer, dessen Unterricht das wöchentliche Routinetrainig gut ergänzte.

Eine Fortbildung, angeboten vom Bundesverband, zum Thema Inclusion steht Anfang kommenden Jahres bereits auf dem Programm.

Kobudo

Zurück
Klaus Hummel
Abteilungsleiter Kobudo
Abteilungsleiter Karate
ÜL Shorin-Ryu-Karate
ÜL Shotokan-Karate
ÜL Kobudo – Kampfkunst mit Bauernwaffen
ÜL Kobudo – Kampfkunst-Training